Karenzzeit für die Liebe

Karenzzeit für die Liebe

25. September 2016 | Allgemein, Liebe, Partnerschaft | Keine Kommentare

Kann ich mich zu schnell auf eine neue liebesbeziehung einlassen oder brauche ich eine gesellschaftlich verordnete und auferlegte mindestwartezeit? Wie lange solls den sein?

„Du hast dich aber schnell wieder neu verliebt! Meinst du nicht, du hättest die trennung erst noch besser verarbeiten und abschliessen sollen?“

Vielleicht. Ein halbes jahr? Oder sollte nach einer trennung besser ein jahr gewartet werden?
Ist wohl das beste, sich nach einer trennung für eine weile zurück zu ziehen – reflektieren, nachdenken, verarbeiten, leiden, sich einsam fühlen, noch mehr reflektieren, noch mehr nachdenken, noch mehr verarbeiten, noch mehr leiden und sich noch einsamer fühlen.

Es heisst leben, weil das leben gelebt werden will. Auf das leben kann und muss nicht gewartet werden, es geschieht immer genau jetzt – in diesem moment.
Es heisst nicht leben, weil gewartet werden soll, aufgrund irgend welcher überholter kniggeregeln, irgendwelcher eingeredeter empfindlichkeiten von mitmenschen, die selber schlicht angst haben ihr eigenes leben endlich zu leben. Und um nicht ständig an ihr nicht-leben erinnert zu werden, erwarten sie von ihren mitmenschen damit aufzuhören – mit das-leben-zu-leben.

Was also ist dran am „Du hast dich aber schnell wieder neu verliebt“. Was bewegt menschen dazu dies zu beurteilen, über andere darüber zu urteilen, andere dafür zu verurteilen.
Wird an der dauer der karenzzeit die grösse der liebe, die mal da war, gemessen? Oder das ego  vom ex-partner gebauchpinselt nach dem motto, wie länger er alleine bleibt umso wichtiger war ich für ihn?

„Es kommt darauf an.“, wird die antwort einiger sein. Ein fliegender wechsel vom einen zum nächsten liebespartner, ohne entsprechende reflektion – die ernüchterung über die neu gewonnene liebesbeziehung wird kaum lange auf sich warten lassen und aufzeigen, dass die alten hürden lediglich einen neuen farbanstrich haben, jedoch die selbe höhe.

Somit ist, anstatt der zeit, vielmehr das erlangte bewusstsein über eine abgebrochene liebesbeziehung wichtig. Dieser schritt ins bewusstsein vollzieht sich für die einen in kleinen schritten über monate hinweg und bei anderen in einem rutsch in wenigen wochen.

, , , , ,

About Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.