Wieder verliebt…

Wieder verliebt…

8. November 2016 | Allgemein, Liebe, Partnerschaft | Keine Kommentare

Wie ich mich immer wieder aufs neue in die selbe frau verlieben durfte, darf und dürfen werde.

Die blicke finden sich für sekunden, es wird ganz warm ums herz und – boom.
Der blick zurück in die selben augen – unausweichlich.
Fasziniert, überwältigt, gebannt, frohlockend, freudig und in zentelssekunden tief in die liebeshormone eingetaucht – was für ein erlebnis!

…immerhin ganz am anfang…

Jahre später, ausser dem grauen alltag mit seinem immer wiederkehrenden trott, ist für viele liebespartner die spannung weg, die luft draussen und vielleicht wird sogar mit hilfe von kursen oder seminaren versucht zu kitten.

Doch, was spricht dagegen sich ganz einfach in den liebespartner wieder zu verlieben?
Unsere prägung.

Ich durfte das geschenk, mich wieder in die liebespartnerin zu verlieben, schon mehrmals erleben. Dieses mich-wieder-verlieben umschliesst alle empfindungen, den ganzen hormon-cocktail, das schweben im glück und das nicht-genug-kriegen vom anderen. Der einzige unterschied zum erstmaligen verliebt sein ist: mir dessen sehr klar und bewusst zu sein.

Ich nenne das wieder-verlieben ein geschenk, da auch ich dies nicht steuern kann – es macht es einfach mit mir.
Unterdessen ist mir klar, welche gedanken und gefühle jeweils vor dem mich-wieder-verlieben präsent waren und somit die basis sein mögen.

Immer war es der blick auf das wesen der liebespartnerin selbst. Nicht das verhalten, nicht das aussehen, nicht die kleidung, nicht das gesagte, nichts, das in irgend einer weise mit dem körperlichen oder geistigen in verbindung steht. Schlicht und einfach der blick auf das wesen selbst. Daraus entsteht eine sehr starke zugkraft, die meine gedanken wild durcheinander wirft, mich zur frau hinziehend, die tiefe resonanz sucht. Der moment entsteht jeweils aus dem nichts, ohne „voranmeldung“ und unerwartet. Meist stehe ich irgendwo, betrachte die liebespartnerin, nehme sie in ihrem wesen war, geniesse diesen einen augenblick in achtsamkeit, vollem bewusstsein und unendlicher dankbarkeit, dieser frau, diesem wesen sehr nahe sein zu dürfen.

Daraus entsteht ein knäuel aus dem hier und jetzt verbunden mit dem bisher erlebten. Und aus diesem knäuel an wunderschönen gedanken und wunderbaren gefühlen entsteht das ich-bin-wieder-verliebt. Die hormone beginnen zu tanzen, die welt färbt sich rosa und der alltag ist auf einmal weit weit weg – und all dies in vollem bewusstsein, mit wachem blick auf mein eigenes empfinden, quasi mich selber beim verliebt-sein beobachtend.

„Ja was jetzt?!“

Hast du nicht auch diese momente, in denen du inne hältst und deinen liebespartner für kurze zeit betrachtest?
Bleibst du jeweils stehen und lässt zu, was auch immer in dir passieren mag oder wird es dir unheimlich und du drehst ab?

Habe den mut beim nächsten solchen moment inne zu halten, bei dir zu bleiben, in dir zu bleiben. Lasse den blick auf deinem liebespartner, bleibe einfach genau da wo du bist. Geniesse das gefühl, geniesse den moment und sei dankbar.
Sollte der partner deinen blick bemerken, bitte ihn einfach inne zu halten, nichts zu sagen, einfach zu sein und sich von dir in die augen blicken zu lassen.

Und dann tue, was auch immer dein herz dir sagt. Was es auch sein mag, es ist in resonanz mit deiner liebespartnerin, also tu es – auch einfach stehen bleiben und geniessen – tränende augen eingeschlossen.

Liebe und verliebe dich wieder, als wäre es dein letzter tag in diesem, deinem wunderbaren körper.

, , , , , ,

About Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.